Achtung Baustelle

Achtung Baustelle!

von Markus Bloser

In den letzten Wochen ist im Gemeindehaus nicht viel Sichtbares passiert, dafür laufen im Hintergrund die Vorbereitungen zum Abschluss des ersten von den drei derzeit geplanten Bauabschnitten. Anfang Dezember wer­den die Arbeiten mit dem Einbau des Brandschutzelementes im oberen Treppenhaus und der Montage der Fluchttreppe fortgesetzt. Die behörd­liche Abnahme der Arbeiten zur Umsetzung des Brandschutzkonzeptes ist für Mitte Dezember geplant. Kleinere Restarbeiten sollen ebenfalls bis zum Jahresende beendet werden. So werden beispielsweise die Maler nochmal einige Nacharbeiten durchführen.

In Aurich-Oldendorf ist die Holzwerkstatt soweit hergerichtet, dass dort die Arbeit aufgenommen werden kann. Einige Mitglieder und Freunde der FeG Aurich werden sich dort engagieren und Einrichtungsgegen­stände, insbesondere Sitzbänke für die Neugestaltung des Gemeinde-Cafés, die in den kommenden Sommerferien geplant ist, fertigen.

Bisher wurde das Fluchttür-/Fensterelement für die neue Gaube im Ober­geschoss geliefert und eingebaut (Bild links). Die Türklinke wurde noch nicht montiert, da­mit niemand aus der Fluchttür heraustreten kann und her­abstürzt. Vo­raussichtlich wird Ende des Monats die neue Fluchttrep­pe errichtet.

Das rechte Bild zeigt das er­gänzte Geländerelement zur neuen Wand am obe­ren Trep­penabsatz.

Im Laufe der letzten Woche konnten einige Arbeiten vollendet werden. So wurde z. B. der Anstrich der Damen- und Herrentoiletten in weißer und blauer Farbe erneuert. Im Obergeschoss wurden zwei neue Türblätter ein­gebaut.

Anbei wieder einige Bildimpressionen:

Treppen­haus unten:
Die rechte Wand wurde farblich in einem dunkleren Ton abgesetzt.

Neue Tür zum geplanten Badezimmer oben.

In der Damen- und in der Herrentoilette wur­den die zuvor gegen er­neuten Schimmelbefall behandelten Wände oberhalb der Wand­fliesen in einem blauen Farbton gestrichen.
1