Predigten

Predigten – Aktuell

Weitere Predigten finden sie im internen Bereich.

ZUR PREDIGT AM 18.02

Thema: „Miteinander an den richtigen Zielen“

  1. Mose 11,1-9

Die Menschheit will es mit Gott aufnehmen

(Der babylonische Turm)

 

1 Die Menschen hatten damals noch alle dieselbe Sprache und gebrauchten dieselben Wörter. 2 Als sie nun von Osten aufbrachen, kamen sie in eine Ebene im Land Schinar und siedelten sich dort an. 3 Sie sagten zueinander: „Ans Werk! Wir machen Ziegel aus Lehm und brennen sie!“ Sie wollten die Ziegel als Bausteine verwenden und Asphalt als Mörtel. 4 Sie sagten: „Ans Werk! Wir bauen uns eine Stadt mit einem Turm, der bis an den Himmel reicht! Dann wird unser Name in aller Welt berühmt. Dieses Bauwerk wird uns zusammenhalten, sodass wir nicht über die ganze Erde zerstreut werden.“

5 Da kam der Herr vom Himmel herab, um die Stadt und den Turm anzusehen, die sie bauten. 6 Als er alles gesehen hatte, sagte er: „Wohin wird das noch führen? Sie sind ein einziges Volk und sprechen alle dieselbe Sprache. Wenn sie diesen Bau vollenden, wird ihnen nichts mehr unmöglich sein. Sie werden alles ausführen, was ihnen in den Sinn kommt.“ 7 Und dann sagte er: „Ans Werk! Wir steigen hinab und verwirren ihre Sprache, damit niemand mehr den anderen versteht!“

8 So zerstreute der Herr sie über die ganze Erde und sie konnten die Stadt nicht weiterbauen. 9 Darum heißt diese Stadt Babel, denn dort hat der Herr die Sprache der Menschen verwirrt und von dort aus die Menschheit über die ganze Erde zerstreut.

Gute Nachricht Bibel, GNB

 

 

ZUR PREDIGT AM 04.02

 

Thema: „1. Sing- und Anbetungsgottesdienst“

 

Deine Herrschaft hört niemals auf!

PSALM 145

Ein Lobgesang Davids.

Du mein Gott und König, dich will ich rühmen; immer, ohne Ende, will ich dir danken!

2 Jeden Tag, Gott, will ich dir danken; immer, ohne Ende, will ich dich preisen!

3 Ich will bekennen: »Der HERR ist mächtig, groß ist sein Ruhm, unermesslich ist seine Macht!«

4 Jede Generation soll es der nächsten sagen, sie soll rühmen, was du vollbracht hast, und deine machtvollen Taten weitererzählen!

5 Deine Pracht und Hoheit sollen alle rühmen, und ich will stets an deine Wunder denken!

6 Deine gewaltige Macht sollen sie verkünden, und ich will erzählen von deinen Taten!

7 Deine reiche Güte sollen sie rühmen und deine Treue laut besingen:

8 »Der HERR ist voll Liebe und Erbarmen, er hat Geduld, seine Güte kennt keine Grenzen.

9 Der HERR ist gut zu allen, er erbarmt sich über alle seine Geschöpfe.«

10 Alle deine Geschöpfe sollen dich preisen, HERR, alle, die zu dir gehören, sollen dir danken!

11 Vom Glanz deines Königtums sollen sie reden und von deiner gewaltigen Macht,

12 damit alle Menschen von deinen Taten hören, von der Herrlichkeit und Pracht deines Königtums!

13 Du bist König für alle Zeiten und deine Herrschaft hört niemals auf!

Der HERR ist verlässlich in allem, was er sagt, und gütig in allem, was er tut.

14 Er stützt alle, die zusammenbrechen, er richtet die Niedergebeugten auf.

15 Alle blicken voll Hoffnung auf dich und jedem gibst du Nahrung zur rechten Zeit.

16 Du öffnest deine wohltätige Hand, und alles, was lebt, wird satt.

17 Der HERR ist gerecht in seinem Handeln und gütig in allen seinen Taten.

18 Er ist denen nahe, die zu ihm beten – allen, die aufrichtig zu ihm beten.

19 Er erfüllt die Bitten der Menschen, die ihm gehorchen; er hört ihr Schreien und rettet sie.

20 Der HERR beschützt alle, die ihn lieben; doch alle, die ihn missachten, macht er zunichte.

21 Ich will den Ruhm des HERRN verkünden, und alles, was lebt, soll ihm danken, ihm, dem heiligen Gott, immer und ohne Ende!

 

Gute Nachricht Bibel, GNB