Aus der Gemeinde

29.10.2017 – Gemeinsames Mittagessen

Es ist wieder soweit: am 29.10. wollen wir nach dem Gottesdienst gemeinsam zu Mittag essen (Mitbring-Büffet). Bitte tragt euch in die ausliegenden Listen ein, wenn ihr etwas beitragen möchtet. Bei Rückfragen wendet euch bitte an Almuth Akkermann.

03. – 04.11.2017 – Seminar mit Rubin Turbanisch

Rubin Turbanisch ist Leiter von Drama Ministry. Drama Ministry ist das größte Netzwerk zur Förderung von Schauspiel in der Kirche in Europa und ein Arbeitszweig von JFC (Jugend für Christus) Deutschland e.V. mit Sitz in Mühltal im Raum Darmstadt.

An zwei Tagen (Freitag, 03.11., 18-20 Uhr und Samstag, 04.11. 09-11:30 Uhr) wird er ein Seminar für Gottesdienst– und Lobpreisleiter, Prediger und am Theaterspiel-Interessierte durchführen.

Seine 20-jährige Bühnenerfahrung, unter anderem am Staatstheater Darmstadt, in der Kindermusicalarbeit bei Wort des Lebens e. V. am Starnberger See, Theater zum Einsteigen und Willow Creek, bringt er als Leiter von Drama Ministry leiden­schaftlich ein. Er liebt es Menschen zu fördern und ermutigt sie, ihr volles Potential auszuschöpfen.

Ziel des Workshops ist es, Techniken, Tipps und Tricks zu erlernen, um bei Gottesdienst– und Lobpreisleitung, beim Predigen oder bei einem Theater­stück die Besucher und Zuhörer besser zu anzusprechen und zu erreichen. Bitte bei Pastor Axel Gärtner anmelden .

Vorankündigung: Lego-Bautage im November

Von Mittwoch, 15.11., bis Sonntag, 19.11.2017 veranstalten wir als Gemeinde zum 3. Mal Lego-Bautage für Kinder von 8-12 Jahren (jüngere (Geschwister-)Kinder können nach Rücksprache auch teilnehmen).

Wir freuen uns auf diese Tage und die kleinen und großen Gäste im Haus. Bitte reserviert euch diese Woche im November, besonders die Nachmittage und den Samstag. Im Foyer kann man sich bereits als Mitarbeiter für die Lego-Bautage eintragen. Es sind zahlreiche Dienste zu besetzen.

Die Anmeldung der Kinder zu den Lego-Bautagen ist ab sofort bei Sarah Bunde (E-Mail: sarah.bunde@t-online.de) oder Axel Gärtner möglich. Die Anmeldeflyer liegen aus. Zum Programm

Allgemeine Informationen zum Lego-Projekt des Bundes Freier evangelischer Gemeinden findet ihr im Internet unter www.kinder.feg.de

31. Oktober 2017 – 500 Jahre Reformation in Aurich

Wandelkonzert mit Luther-Oratorium und Reformationsfeier mit Bach-Kantate zum Mitsingen

An diesem einmaligen Feiertag laden wir Sie zu zwei Veranstaltungen ein.
Ab 14.30 Uhr findet ein Wandelkonzert mit Gospelchören und -sängern aus der Region statt, die Elemente des Luther-Oratoriums von Dieter Falk aufführen. Dies geschieht an zwei weltlichen und zwei geistlichen Orten: dem Güterschuppen am Ulricianum, dem Auricher Rathaus, der katholischen und der reformierten Kirche. An jedem Ort kommt ein spezielles Thema der Reformation zur Geltung: Reformation und Bildung (Schule), Reformation und Macht (Rathaus), Reformation und Glaube (katholische Kirche) sowie Reformation und Frieden (reformierte Kirche). An jedem Ort werden zwei Stücke aus dem Oratorium aufgeführt und ein kurzer inhaltlicher Text zu Gehör gebracht.
Ab 18 Uhr laden wir zu einer Reformationsfeier in die Lamberti-Kirche ein. Dort gibt es aufrührende und anrührende Gedanken protestantischer Zeitgenossen zu hören. Musikalisch wird die Feier von einer Bläserklasse des Ulricianums (Leitung: Sebastian Berger) mitgestaltet. Ein besonderer Höhepunkt wird die Aufführung der Reformationskantate „Gott, der Herr, ist Sonne und Schild“ von Joh. Seb. Bach sein. Die Lamberti-Kantorei wird dieses strahlende Werk zusammen mit Orchestermusikern und Solisten unter der Leitung von Kreiskantor Maxim Polijakowski zu Gehör bringen. Interessierte sind herzlich eingeladen, diese Kantate mitzusingen. Regelmäßig kann dafür in den Kantoreiproben dienstags um 19.30 Uhr geprobt werden. In kompakter Form ist dies auch möglich am Freitag, 27.10., von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr, Samstag, 28.10., von 10 Uhr bis 14 Uhr und am Dienstag, 31.10., ab 17 Uhr Orchesterprobe und Aufführung. Interessierte melden sich bitte bei Sabine Freimuth (Sekretärin des Kreiskantors), Tel. 04941-73707, E-Mail: buero.kreiskantor@gmx.de.
Im Anschluss soll mit Reformationsbier aus Bagband und anderem Leiblichen weitergefeiert werden.
Näheres zu den Veranstaltungen dieses Feiertages entnehmen Sie bitte einem Faltblatt, das gesondert erscheinen wird.

1